Schützenverein Wilhelmshöhe e.V. 1932
Schützenverein Wilhelmshöhe e.V. 1932

Julia Ritter ist die neue Maikönigin

Die Wilhelmshöhe hat eine neue Maikönigin

 

Am 01.05.2024 haben sich die Mitglieder des Schützenverein Wilhelmshöhe e.V. 1932 mit zahlreichen Gästen zur traditionellen Mainwanderung eingefunden. Die Streckenplaner hatten sich für dieses Jahr eine recht anspruchsvolle Strecke ausgedacht. So ging es über Berge wunderschöne Waldwege entlang schließlich Richtung Hülsenbecker Tal. Als die Mitglieder bei herrlichem Wetter ins Schwitzen kamen, konnten sie sich an vorbereiteten Raststationen mit Kaltgetränken erfrischen und mit einem Imbiss stärken, bis die Strecke die Mitglieder schließlich zur Schützenhalle zurückführte. Dort ist dann das traditionelle Maischießen ausgerichtet worden. Geschossen wurde auf ein Tiermotiv mit anspruchsvoller Zielsetzung, da ein Schuss neben das Ziel auch schnell Minuspunkte verursachen konnte. Nach einem spannenden Wettkampf mit Stechen, hat sich Julia Ritter knapp vor Yvonne Mell durchsetzen können. Den 3. Platz hat Gunter Ritter belegt. Bei Spießbraten und in geselliger Runde ließen die Schützen und ihre Gäste den Tag ausklingen und haben sich fest vorgenommen, diese erfolgreiche Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen.

01. Mai 2024

Aktuelle Nachrichten

Gisela gewinnt den Hauptpreis

Karfreitagmorgen treffen sich die Schützen traditionell zum Rühreiessen mit Speck und fiebern den Ergebnissen, und somit auch den Gewinnen, die Dieter Lange sorgsam auserwählt hat, entgegen. Jeder der Mitglieder durfte in den letzten drei Wochen auf eine Glücksscheibe schießen. Gisela Weidenbach erzielte die Höchstpunktzahl und durfte sich als Erste an dem Gabentisch bedienen, gefolgt von Julia Ritter auf Platz 2 und auf dem 3. Platz landete Dieter Lange. Es war ein rundum gelungener Vormittag in geselligem Beisammensein.

Burkhard Stein 50 Jahre Vereins-mitgliedschaft

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde neben den vielen Punkten der Tagesordnung, Burkhard Stein, zu seiner 50 jährigen Vereinsmitgliedschaft geehrt. 

Der Kreis hat einen neuen König

Dieses Jahr fand das Kreiskönigsschießen der Erwachsenen sowie der Jugend im Schützenverein Altenvoerde statt.

Traditionell spendiert der Schützenkreis dem ausrichtenden Verein, als Zeichen des umweltbewussten Schützenwesens einen Baum. Der Vorsitzende des Kreises, Erwin Wesner, pflanzte zusammen mit dem 1. Vorsitzenden des SV Altenvoerde, der noch antierenden Kreiskönigin Jennyfer Winterhoff, den Baum. Danach, um 15 Uhr begann das Königsschießen. Auf der linken Seite die Erwachsenen, rechts die Jugend und an der Seite die Kinder. 13 Könige und Königinnen des Kreises nahmen teil. Das Schießen zug sich in die Länge, da der Holzadler den zahlreichen Schüssen lange Zeit wiederstand. Um 20 Uhr wurde Marius Mell schließlich Kreiskönig der Erwachsenen.

 

 

Marius Mell wird Schützenkönig

Marius Mell wird Wilhelmshöher Schützenkönig

 

Am Samstag den 05.08.2023 haben die Wilhelmshöher schützen ihr jährliches Pfänder-und Königsschießen ausgerichtet. Bei wechselhaftem Wetter haben sich 22 Schützen aufgemacht, den Vogel zu zerlegen. Erstmals konnten die Mitglieder jubeln als bereits nach 24 Schuss Andreas Lange das Zepter abgeschossen hat. Die weiteren Pfänder fielen wie folgt:

 

Luise Thiele nach 32 Schuss den Apfel, Bärbel Wolter nach 49 Schuss den Schwanz, Norbert Lange 46 Schuss den Kopf, Dietmar Rittinghaus nach 32 Schuss den rechten Flügel, Gunther Ritter nach 30 Schuss den linken Flügel und Nicole Lange nach 23 Schuss den Rumpf.

 

Nach einer kurzen Regenpause traten die Anwärter zum Königsschießen an. Nach dem 67. Schuss gelang es Marius Mell die Königsscheibe herunter zu schießen. Somit stand der neue König fest, der am darauffolgenden Samstag, den 12.08.2023, gekrönt werden sollte. Hierzu hat der Wilhelmshöher Schützenverein sein jährliches Schützenfest ausgerichtet und viele Gastvereine zur Krönung mit anschließendem Königsball eingeladen.

 

Gegen 19:00 Uhr war es dann soweit. Die vormalige Königin, Bärbel Wolter, wurde unter den Augen der anwesenden Schützen entkrönt und Marius Mell zum neuen König der Wilhelmshöher Schützen gekrönt. Zur Königin nahm er sich seine Ehefrau, Yvonne Mell. Zu den ersten Gratulanten gehörte die Bürgermeisterin, Imke Heymann, die in ihrer vorangegangenen Rede auf den gegebenen Zusammenhalt im Schützenwesen hingewiesen hat und auch den Nachwuchs auf der Wilhelmshöhe lobte. Hiernach war es nur logisch, dass auch die Kinder des Königspaares zu Prinzen ernannt wurden.

 

Nachdem das neue Königspaar den Ball unter den Klängen der „Schützenliesl“ eröffnet hat, feierten die Schützen und ihre Gäste bis tief in die Nacht hinein. 

Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Wilhelmshöhe e.V.1932
Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.