Hier finden Sie uns:

 

Schützenverein Wilhelmshöhe e.V. 1932

Wilhelmshöher Str. 134 c
58256 Ennepetal

 

Telefon: (+49) 1573-2241232

 

 

E-Mail: info@schuetzenverein-wilhelmshoehe.de

Matthias Sicks regiert die Wilhelmshöher Schützen

 

Drabent betont soziale Bedeutung von Vereinen

 

 

Das Schüztenheim auf der Wilhelmshöhe war am Samstag proppevoll.

Mit dem 125. Schuß auf die Königsscheibe errang Matthias Sicks die Königswürde. Zur Königin nahm er sich Ilka Wershagen.

Nicole Lange entkrönte die bisherige Königin Yvonne Rüttgers und setzte der neuen Königin Ilka Werkshagen die Krone auf. Matthias Sicks erhielt die schwere Königskette.

Schon einen Tag zuvor wurde auf der Wilhelmshöhe um die Pfänder geschossen. Am Samstag wurden den Pfänderschützen von Nicole Lange die Ehrennadeln überreicht.

Das nun ehemalige Königspaar, Yvonne Rüttgers und Alexander Weinreis schossen linken Flügel und Zepter ab. Weitere Pfänder erhielten Martin Hoser, Simone Wittenborn, Ingrid Hofmeister, Heike Lange und Yvonne Mell (von links nach rechts).

Erster Gratulant am Samstag war der stellvertretende Bürgermeister Manfred Drabent. In seiner Rede sprach er von der gesellschaftlichen und sozialen Bedeutung der Schützenvereine, von Heimatverbundenheit und Traditionsbewusstsein.

Zur Königsfeier waren auch Abordnungen der Schützenvereine Milspe, Voerde, Altenvoerde und Schwelm gekommen.

Zudem kann der Verein sich auch in diesem Jahr um einige Neuzugänge freuen.

26.05.2019

01.05.2019

16. Dezember 2018

11. November 2018

01. November 2018

Yvonne Rüttgers ist Maikönigin

Ennepetal. Am 1. Mai fand für die Wilhlelmshöher Schützen die traditionelle Maiwanderung nach Willringhausen statt. Dazu waren auch viele Gäste außerhalb des Vereins willkommen. Beim anschließenden Spießbratengrillen wurde der Maikönig ausgeschossen. Nach einem spannenden Stechen wurde Yvonne Rüttgers diesjährige Maikönigin. Zur Freude aller, konnte der Verein am Ende des Tages fünf neue Mitglieder verkünden.

1. Mai 2018

Schützen feiern ihre Sieger

Wilhelmshöhe erlebt Traditionsveranstaltung

Ennepetal. Norbert Lange hat das traditionelle Osterpreisschießen des Schützenvereins Wilhelmshöhe gewonnen.

In den Wochen zuvor hatten die Vereinsmitglieder im spannenden Wettkampf die Platzierungen ausgeschossen.

Hinter dem Sieger, der auch Vorsitzender des Vereins ist, belegte Edelgard Wolff Platz zwei, Dritter wurde Marius Mell. Die Preisverleiung fand in gemütlicher Runde im Vereinsheim an der Wilhelmshöher Straße statt, wobei mehr als 140 Eier für das traditionelle Frühstück zubereitet wurden.

Freude herrscht bei den Wilhelmshöher Schützen auch darüber, dass zwei neue Mitglieder im Alter von fünf Wochen und drei Jahren den Nachwuchs des Vereins stärken.

30. März 2018

Yvonne Rüttgers und Norbert Lange sind die Sieger

Ennepetal. Sein Duo-Schießen führte der Schützenverein Wilhelmshöhe durch. Der Vorsitzende Norbert Lange begrüßte alle Anwesenden im Alter von zwei Wochen bis 83 Jahre. Es gab 14 Duo-Partnerschaften, je eine Schützin und ein Schütze. Durch einen Frauenüberschuss mussten einzelne Schützen doppelt antreten. Nach zehn Wertungsschüssen musste jeder sein Glück im Würfeln zeigen. Am Ende standen zwei Mannschaften an erster Stelle mit 245 Punkten. Nach einem Stechen gewann Norbert Lange mit Yvonne Rüttgers vor Doris Ruminski mit Norbert Lange und Platz 3 Heike Lange mit Marius Mell (neuer Geschäftsführer).

10. März 2018